Erwachsenenbildung

Was ist evangelische Erwachsenenbildung?


Das Angebot der Bildungswerke:
Politik und Gesellschaft
Eltern-Kind-Gruppen, Familienbildung
Theologie, Philosophie, Religionen
Arbeitslosigkeit
Angebote für Frauen, für Männer
Erwachsenenbildung in der Kirchengemeinde
Wie finde ich „meine“ Themen?
Adressen der Bildungswerke

 

Was ist Evangelische Erwachsenenbildung?
Wir müssen uns in vielen Fragen der alltäglichen Lebensführung ohne verlässliche Vorbilder und Traditionen eigenständig entscheiden. Ständige Weiterqualifizierung und Neuorientierung werden zur Bedingung von Arbeitsplatzerhalt und Berufserfolg.
Kompetenzförderung für Alltag und Beruf ist daher eine wichtige Aufgabe Evangelischer Erwachsenenbildung; die dient damit auch der Persönlichkeitsentwicklung und Sinnfindung.

Beziehungsfährigkeit, Gemeinschaftsfähigkeit und Toleranz werden zu unerlässlichen Voraussetzungen für das Zusammenleben in der Gesellschaft. Familiäre und partnerschaftliche Lebensformen müssen individuell gestaltet und verantwortet werden.
Evangelische Erwachsenenbildung sieht darum ihren besonderen Auftrag in der Förderung sozialer Kompetenz; sie macht damit den Gemeinschaftsbezug christlichen Glaubens erfahrbar.

Die Bereitschaft jedes einzelnen Menschen zum Teilen, zur Friedfertigkeit und zur Überprüfung seines Lebensstils ist eine Überlebensbedingung für die gesamte Menschheit geworden. Neue Formen und Motivationen für gesellschaftliches Engagement und demokratische Bürgerbeteiligung müssen geschaffen werden.
Evangelische Erwachsenenbildung hat darum das unverzichtbare Ziel, Lebensräume für verantwortliches Handeln in der Welt zu eröffnen; sie bezeugt damit zugleich die Heilszusage Gottes für alle Menschen und für die gesamte Schöpfung.
Aus dem Leitbild der AEEB (Arbeitsgemeinschaft Evangelische Erwachsenenbildung in Bayern, Tutzing 2003)

zum Seitenanfang

Das Angebot der Bildungswerke:
Politik und Gesellschaft

Hans-Jochen Vogel „Es gibt Menschen, die es für unernst, Christen, die es für unfromm halten, auf eine bessere irdische Zukunft zu hoffen und sich auf sie vorzubereiten. Sie glauben an das Chaos, die Unordnung, die Katastrophe, als den Sinn des gegenwärtigen Geschehens und entziehen sich in Resignation oder frommer Weltflucht der Verantwortung für das Weiterleben, für den Aufbau, für die kommenden Geschlechter. Mag sein, dass der jüngste Tag morgen anbricht, dann wollen wir gern die Arbeit für eine bessere Zukunft aus der Hand legen – vorher aber nicht.“ Dieses Zitat des Theologen Dietrich Bonhoeffer ist Leitmotto der gesellschaftlichen und politischen Bildungsarbeit.

  • So greifen wir Themen der ungerechten Verteilung der Reichtümer dieser Welt auf. Dem insgesamt reichen Norden stehen Hunger und Elend im Süden gegenüber. Warum ist bei uns der Kaffee so billig, wo diejenigen, die ihn anbauen so elend leben? Warum profitieren davon multinationale Konzerne?
  • Warum gibt es auch bei uns immer mehr Armut und anderseits immer größeren Reichtum?
  • Kriege sind immer noch Alltag auf dieser Welt. Wie gelingt es uns, Schwerter endlich zu Pflugscharen zu machen?
  • Wie können wir die Schöpfung bewahren, Finger in die Wunden legen, konkrete Alternativen, bei Energie, Verkehr, Bodennutzung etc. sichtbar machen und entwickeln helfen?
    Mit diesen Fragen will evangelische Erwachsenenbildung „Arbeit für eine bessere Welt“ leisten (Foto: Hans-Jochen Vogel auf einem Vortrag des EBW Neumarkt).

zum Seitenanfang

Eltern-Kind-Gruppen, Familienbildung
Die Wahrnehmung der Familie in ihrer Lebenswirklichkeit ist der evang. Erwachsenenbildung in den letzten Jahren ein besonderen Anliegen geworden. Von der Vorbereitung auf Ehe und Elternrolle bis zu Treffpunkten für die Familien gibt es ein breitgefächertes Angebot:

  • Eltern-Kind-Gruppen finden Sie in allen Kirchengemeinden oder im Haus des EBWs.. Ausgebildete Mitarbeiterinnen bieten den Gruppen Begleitung, Beratung und Fortbildung.
  • Eltern-Kurse, z. B. “Starke Eltern u. starke Kinder” (Landshut, Regensburg, Ingolstadt)
  • Angebote für Mutter und Tochter, z. B. Selbstverteidigungskurse (Regensburg)
  • Angebote für Vater und Kind (Amberg), z.B. VaKiR: Kinder erleben die Arbeitswelt der Väter
  • Familienfreizeiten
  • Stadtführungen (Regensburg)
  • Alleinerziehende
  • Vorträge

zum Seitenanfang

Theologie, Philosophie, Religionen
Der Mensch steht als „unheilbar religiöses Wesen“, das über sich selbst hinaus fragt, vor der Sinnfrage: Woher komme ich, wer bin ich, wohin gehe ich? Wie kann mein Leben gelingen? Evangelische Erwachsenenbildung nimmt diese religiöse Sehnsucht ernst.
In Auseinandersetzung mit den Themen unserer Zeit befragen wir die christlichen Werte und biblischen Lebensmodelle nach ihrer Tragweite. Dabei erfahren wir die normative Kraft und kulturstiftende Weite der biblischen Tradition, sehen aber auch problematische Fehlentwicklungen und die Schuld der Kirche. Immer wieder steht unser Menschenbild auf dem Prüfstand.
Wir beschreiten auch philosophische Denkwege und beschäftigen uns mit anderen Religionen. Denn in unserer eng zusammenrückenden Welt tut es Not, über den Tellerrand der eigenen Konfession und Religion hinaus zu schauen, um einander vorurteilslos wahr zu nehmen.
In unseren Veranstaltungen orientieren wir uns an den Bedürfnissen der Teilnehmer und Teilnehmerinnen. Wir akzeptieren sie als mündige Gesprächspartner und respektieren sie mit ihren Erfahrungen und Einstellungen. Wir freuen uns auf gemeinsame Lernwege mit allen Suchenden und Fragenden, ungeachtet ihrer Kirchenzugehörigkeit und mit Respekt für ihre Entscheidung für ihren eigenen Weg.
(Ernst Reichold, Evangelisches Bildungswerk Regensburg)

zum Seitenanfang

Arbeitslosigkeit
Die Arbeit mit und für Arbeitslose ist von Anbeginn evangelischer Erwachsenenbildung ein Kennzeichen des Eintretens für Benachtiligte in unserer Gesellschaft. Vor allem Langzeitarbeitslose, ältere Menschen und Arbeitslose mit mehreren Vermittlungshemmnissen werden in speziellen Kursen beraten, geschult und bei Versuchen der Rückkehr ins Berufsleben begleitet. Kurse und Seminare werden sehr häufig in enger Kooperation und mit finanzieller Unterstützung von Arbeitsämtern und Sozialämtern durchgeführt. Oft werden Arbeitslose, die von den Ämtern nicht mehr vermittelt werden können, direkt an die Einrichtungen der Bildungswerke verwiesen.
In einem immer schwierigeren wirtschaftlichen Umfeld ist es für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Projekten nicht leicht, Arbeitslose in Praktika zu vermitteln oder sie schließlich an einen Dauerarbeitsplatz heranzuführen.
Informationen über Angebote in diesem Bereich erhalten Sie direkt bei den Evangelischen Bildungswerken oder auch bei den Arbeits- und Sozialämtern.

zum Seitenanfang

Angebote für Frauen, für Männer
Frauenkreis Die Bildungswerke bieten auch Veranstaltungen an, die sich speziell an Frauen oder Männer richten.
Der Arbeitskreis „Holla – Frauen und Kulturerbe“ etwa hat es sich zur Aufgabe gemacht, Themen zur Frauengeschichte, aber auch zu kunst- kultur- und religionsgeschichtlichen Fragen zu bearbeiten. Es geht vorrangig um die Wiederentdeckung des Frauenkulturerbes, etwa die Inselkulturen auf Malta und Sardinien.
Eine Erweiterung dieses frauenspezifischen Angebots sind Kurse wie „Schreibwerkstatt für Frauen“, „Alles im Griff? Mit Selbst- und Zeitmanagement zur inneren Balance. Daneben gibt es für Männer eine fortlaufend angebotene Gesprächsgruppe.

zum Seitenanfang

Erwachsenenbildung in der Kirchengemeinde
Ausstellung Brasilien Die Evangelische Erwachsenenbildung plant und gestaltet Bildungsveranstaltungen in Zusammenarbeit mit ihren Mitgliedern und berät und koordiniert somit auch die Bildungsmaßnahmen in den Kirchengemeinden (Foto: eine Ausstellung über Brasilien in der Kirchengemeinde Deggendorf). Dort nehmen Ehrenamtliche verantwortlich vielseitige Aufgaben wahr, sie gestalten Gemeinde.

Die Evangelische Erwachsenenbildung unterstützt dieses Engagement in kirchlichen Handlungsfeldern und bietet für eine qualifizierte Fort- und Weiterbildung den professionellen und begleitenden Rahmen.
So unterstützt die Evangelische Erwachsenenbildung z.B. die Leitungen von Gruppen und Kreisen, fördert die Mitarbeit in Kirchenvorständen oder hilft bei der Durchführung von regionalen Kirchentagen.

zum Seitenanfang

Wie finde ich „meine“ Themen?
Alle Bildungswerke geben in der Regel zweimal im Jahr ein vollständiges Programm ihrer Angebote heraus. Die Programmhefte werden in den Kirchengemeinden verteilt und liegen häufig auch in Geschäften, Arztpraxen und anderen öffentlichen Gebäuden aus.
Darüber hinaus können Sie sich in der Regel im Internet unter der jeweiligen WebSite des Bildungswerkes über das Angebot informieren. Die Adressen finden Sie unten.

zum Seitenanfang

Adressen

Beauftragter für Erwachsenenbildung im Kirchenkreis Regensburg
Derzeit kommissarisch: Pfarrer Ernst Reichold
Taxisstr. 5, 93049 Regensburg
Tel. (0941)-57710 (privat 299834)
Email: ebw@ebw-regensburg.de
Internet: http://www.ebw-regensburg.de


Evangelisches Bildungswerk Ingolstadt
Schrannenstraße 7, 85049 Ingolstadt
Tel.: (08 41) 1 73 25; Fax: 8 81 72 85
E-Mail: evang.forum.ingolstadt@elkb.de
Internet: www.evangelischesforum.de


Evangelisches Bildungswerk Landshut e. V.
Luitpoldstraße 3, 84034 Landshut
Tel. (0871) 6 20 30; Fax 6 44 80
E-Mail: info@ebwlandshut.de
Internet: http://www.ebwlandshut.de

Evangelisches Bildungswerk Neumarkt i. d. OPf. e. V.
Seelstraße 11, 92318 Neumarkt
Tel.: (0 91 81) 4 46 00; Fax: (0 91 81) 46 58 84
E-Mail: info@ebw.neumarkt.de
Internet: www.ebw-neumarkt.de


Evangelisches Bildungswerk im Dekanatsbezirk Passau e. V.
Dietrich-Bonhoeffer-Platz 1, 94032 Passau
Tel.: (08 51) 9 31 32 – 33; Fax: (08 51) 9 31 32 - 73
E-Mail: gabriele.zahn.gvst-passau@elkb.de
Internet: http://www.passau-evangelisch.de/bildungswerk


Evangelisches Bildungswerk Regensburg e. V.
Am Ölberg 2, 93047 Regensburg
Tel.: (09 41) 5 92 15 – 0; Fax: (09 41) 5 92 15 - 23
E-Mail: ebw@ebw-regensburg.de
Internet: http://www.ebw-regensburg.de


Evangelisches Bildungswerk Sulzbach-Rosenberg e. V.
Paulanergasse 12, 92224 Amberg
Tel.: (0 96 21) 49 62 – 60; Fax: (0 96 21) 49 62 - 61
E-Mail:info@ebw-amberg.de
Internet: http://www.ebw-amberg.de


Evangelisches Bildungswerk Weiden e. V.
Dr.-Martin-Luther-Ring 2, 92685 Floß
Tel: (0 96 03) 83 18; Fax: (0 96 03) 9 12 48
E-Mail: evpfarramt.flossenbuerg@web.de
Internet: http://www.dekanat-weiden-evangelisch.de/erwachsenenbildung

zum Seitenanfang